WEISSER RIESLING
Von allen Rebsorten gilt der Riesling unumstritten als die wertvollste der Reben. Aus dem Saft seiner Trauben werden unsere edelsten Weissweine gewonnen. Gerade wegen seiner relativ langen Reifezeit besticht der Riesling wein durch sein feines, rassiges, fruchtiges Aroma mit einem an Pfirsich erinnerndem Bukett. An der Mosel stellt er mit 6.938 Hektar (ha) 54,5 % der Anbaufläche des Gebietes.

MÜLLER-THURGAU
Die Rebe wurde 1882 von Prof. Dr. H. Müller, einem Schweizer aus dem Thurgau, an der Königlichen Lehr- und Versuchsanstalt für Obst- Wein- und Gartenbau in Geisenheim gezüchtet. Der Müller-Thurgau wird als eine Kreuzung zwischen Riesling und Silvaner angesehen, was aber nach neuesten Forschungen bei einigen Versuchsanstalten zum Teil wiederlegt werden konnte. Heute ist der Müller-Thurgau eine der wichtigsten Reben in Deutschland. Er ist besonders als Schoppenwein sehr beliebt. An Mosel-Saar-Ruwer stellt er mit 2836 ha -22,3 % der Rebfläche.

ORTEGA
Die Ortega- Rebe ist eine sehr junge Neuzüchtung aus Müller-Thurgau und Siegerrebe, welche in Deutschland erst seit 1981 angebaut werden darf. Die Sorte ist nach dem Spanischen Philosophen und Weinliebhaber José Ortega y Gasset (1883-1955) benannt. Die Rebe bringt schon bei relativ früher Lese (Mitte September) hohe Mostgewichte oft um 80 bis 90° Oechsle (Oe). Sie findet bei Weinkennern mit ihrem fruchtigem Bukett und milder Säure guten Zuspruch. Sie bildet an der Mosel aber nur einen geringen Prozentsatz der Anbaufläche.

DIE TRAUBEN

Weinbau hat bei uns Geschichte und ist allgegenwärtig. Unser Familienbetrieb widmet sich schon seit sieben Generationen dem Weinbau. Wir werden diese Tradition mit bester Erfahrung fortfahren. Unsere Weine, ausschließlich aus eigenem Anbau, reifen bei größter Sorgfalt und Pflege in unserem Keller.





KERNER
Zu den Neuzüchtungen , die in den letzten Jahren die grösste Verbreitung gefunden haben, gehört die Sorte Kerner. Sie steht zur Zeit flächenmäßig an vierter Stelle im Anbaugebiet Mosel-Saar-Ruwer. Sie wurde 1929 aus Riesling und Trollinger gezüchtet aber erst 1969 klassifiziert und erlaubt. Ihren Namen verdankt die Rebe dem Dichter Julius Kerner welcher 1786-1862 in Weinsberg als Oberamtsarzt lebte. Sein Wein ist frisch, rassig, rieslingähnlich mit einem leichten Muskataroma.

BACCHUS
Die Neuzüchtung liefert einen traditionellen Wein, der gut in das Weinsortiment der Mosel passt. Sie ist eine Kreuzung aus (Riesling x Silvaner) x Müller-Thurgau, und wurde 1972 von Prof. Dr. B. Husfeld an der Bundesanstalt für Rebenzüchtung in Siebeldingen-Pfalz gezüchtet. Bacchus ist die römische Bezeichnung für den griech. Gott Dionysos. Sein Mostgewicht liegt etwas über dem des Müller-Thurgaus, woraus fein blumige Weine entstehen welche vor allem den weiblichen Weinkennern zusagen.

Bacchus ist der griechische Gott es Weines, des Rausches und der Fruchtbarkeit.





BLAUER SPÄTBURGUNDER
Der Burgunder zählt zu den ältesten Kulturreben der Menschheit. Sein Ursprung ist laut neuesten Forschungen das Niltal. Seine Verbreitung ist mit den Griechen, Römern und Phöniziern verbunden. Vergleichbar mit dem Riesling bei Weissweinen, behält der Blaue Spätburgunder die höchste Stellung unter den Rotweinreben. Die Rebe bekommt auch an der Mosel in den letzten Jahren immer mehr Bedeutung. Der Wein ist vollmundig, samtig, mit einem feinen an Bittermandeln erinnerndem Aroma. Die schillernd rote Farbe, welche durch Maischeerhitzung oder Maischegärung aus der Beerenhaut ausgewaschen wird, verleiht dem Wein eine besondere Eleganz.

DORNFELDER
Der Dornfelder ist vergleichbar mit der Weissen Rebe Müller-Thurgau. Er wurde 1955 in Weinberg als Massenerträger gezüchtet, aber erst1981 zugelassen. Heute wird er nicht als Massenerträger sonder als Qualitätswein angebaut, welcher bei Liebhabern leichter, fruchtiger Rotweine immer mehr Anklang findet. Sein Name geht auf den Kameralverwalter I. Dornfeld zurück, der Mitte des 19. Jahrhunderts die erste Anregung zur Gründung einer Weinbauschule in Württemberg gab. Die Rebsorte Dornfelder zählt zu den beliebtesten Rotweinsorten in Deutschland.

Wein ist gesund...
...das wussten schon die alten Griechen, und dank amerikanischer Langzeituntersuchungen ist es jetzt auch bewiesen:
Der maßvolle Genuss von Rotwein hat eine lebensverlängernde und vorbeugende Wirkung.